Zukunft Energie

Das Dorf der Zukunft | EFFEKT
11. Januar 2017

Das Dorf der Zukunft

Eine rasant wachsende Weltbevölkerung, Verstädterung, Ressourcenknappheit, die globale Ernährungskrise und ein viel zu hoher CO2-Ausstoß sind nur einige der Herausforderungen, denen wir uns in Zukunft stellen müssen. Der holländische Projektentwickler ReGen Villages hat mit dem dänischen Architekturbüro EFFEKT ein Dorf der Zukunft entworfen, das diesen Problemen entgegentreten kann.

mehr
18. September 2015

IFA 2015. Elektrogeräte als nützliche Spielgefährten

Bello darf Pause machen. Beim Hausputz hilft besser ein elektrischer Kollege | Bild: Shutterstock / Javier Brosch

Bello darf Pause machen. Beim Hausputz hilft besser ein elektrischer Kollege | Bild: Shutterstock / Javier Brosch

Haustiere hatte man früher. Seit der IFA wissen wir: Es gibt auch elektrische Kameraden, mit denen man sich sinnvoll beschäftigen kann und die auch noch im Haushalt helfen.

mehr
16. Juli 2015

Osmosekraft. Der ungenutzte Ökostrom der Gegensätze

Süß oder salzig? Das ist hier die Frage. Am besten, es kommt beides zusammen. Dann kriegt man feinsten Ökostrom | Bild: Photostock / en.joy.it

Süß oder salzig? Das ist hier die Frage. Am besten, es kommt beides zusammen. Dann kriegt man feinsten Ökostrom | Bild: Photocase / en.joy.it

Ökostrom aus Wasserkraft – wie auch 123energie ihn im Programm hat – ist eine regenerative, CO2-freie Technologie. Kommt dazu ein Effekt, den mancher vielleicht noch aus dem Physikunterricht kennt, reden wir von einem Meilenstein für die Energiewende: Sauberer Ökostrom durch Osmose. Ein Osmosekraftwerk erzeugt Ökostrom aus dem Unterschied von Süß- und Salzwasser. Ohne jeden Ausstoß von Schadstoffen und nahezu lautlos. Und trotzdem ist diese Quelle der erneuerbaren Energie bisher noch beinahe ungenutzt.

mehr
15. Mai 2015

Alte Batterien aus E-Autos stabilisieren unser Stromnetz

BU: Vom Oldtimer zum E-Auto: Ein langer Weg, der noch nicht zu Ende ist! Die effizienteste Nutzung der Akkus steht gerade im Fokus | Bild: flickr / Kreuzfahrtfan

Früher war ein Auto am Ende seines Lebens nur ein hübscher Haufen Schrott. Heute werfen Elektroautos dieses Denken über Bord | Bild: flickr / Kreuzfahrtfan

Eine Lithium-Ionen-Batterie treibt ein Elektrofahrzeug an, bis eines Tages das Fahrzeug den Löffel abgibt. Ist das Ende eines Elektrofahrzeugs gekommen, haben die Lithium-Ionen-Akkus in der Regel noch immer eine hohe Speicherkapazität von häufig über 80 Prozent der ursprünglichen Leistung. Sie gleich mit zu entsorgen, wäre eine unglaubliche Verschwendung!
Beim Nissan Leaf beispielsweise sitzt man ja auf einem ganzen Berg von Lithium-Ionen-Akkus.

mehr
12. März 2015

Grüne Welle der Ökostromerzeugung: Wellenkraftwerk NEMOS will Wasser- mit Windkraft verbinden

Mehr Power durch die Kopplung von Wind- und Wasserkraft | Bild: NEMOS http://www.nemos.org/presse/

Mehr Power durch die Kopplung von Wind- und Wasserkraft | Bild: NEMOS
http://www.nemos.org/presse/

Wer bei NEMOS an einen Clownfisch denkt, ist schon einmal auf der richtigen Spur oder besser gesagt: im richtigen Element. Genau genommen geht es um die Nutzung des Energiepotenzials von Meereswellen in Offshore-Windparks zur Stromerzeugung – kurz NEMOS. Es ist der Name eines Start-ups, das der deutsche Wirtschaftsingenieur und Segelprofi Jan Peckolt, 33, gründete. Mit seinem zwölfköpfigen Team entwickelte er ein revolutionäres Wellenkraftwerk.

mehr
18. Dezember 2014

365 Tage Gülle. Jahresbilanz der Biogasanlagen

Im Sinne kommender Generationen: Ökogas-Tarife helfen der CO2-Bilanz | Bild: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR), © Dörthe Hagenguth

Im Sinne kommender Generationen: Ökogas-Tarife helfen der CO2-Bilanz | Bild: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR), © Dörthe Hagenguth

Biogas – gewonnen aus regenerativen Ressourcen wie Grünschnitt oder Gülle – hat die gleichen Eigenschaften wie Erdgas aus fossiler Energiegewinnung, mit wesentlich weniger CO2-Belastung für das Klima. Mit Spannung erwartet die Branche deshalb den Entwicklungsstand der Biogasanlagen: Wie viel Biogas wurde in den letzten Jahren in Erdgasqualität aufbereitet und ins öffentliche Netz eingespeist?

mehr