Tag Archive: Erdgas

7. Mai 2015

Energiewende auf dem Ozean – Ein energieeffizientes Frachtschiff, das segelt

Die VindskipTM. Das windströmungsoptimierte Frachtschiffmodell des norwegischen Ingenieurs Terje Lade zieht seine Energie aus dem Wind | Bild: Lade AS

Die VindskipTM. Das windströmungsoptimierte Frachtschiffmodell des norwegischen Ingenieurs Terje Lade zieht seine Energie aus dem Wind | Bild: Lade AS

Allerortens wird über Energiesparen im Verkehr gebrütet: Fahrzeuge mit energieeffizienten Antrieben und innovative Infrastrukturkonzepte werden getestet. Lediglich die internationale Frachtschifffahrt hat sich bisher noch weitgehend an einer Versorgung durch Öko-Energie vorbeimanövriert.

mehr
19. Februar 2015

Mit Gas heizen und dabei Energie sparen – Tipps für die Wartung und Pflege der Gasheizung

Wie den Energieverbrauch im Winter reduzieren? Entweder durch völlige Bewegungslosigkeit oder durch regelmäßige Checks der Gasheizung | Bild: Photocase / Chhmz

Wie den Energieverbrauch im Winter reduzieren? Entweder durch völlige Bewegungslosigkeit oder durch regelmäßige Checks der Gasheizung | Bild: Photocase / Chhmz

Wer zuhause mit Erdgas heizt und dabei noch ein modernes Heizungsmodell besitzt, profitiert von einem geringen Energieverbrauch, einer sicheren Versorgung und wenig Platzbedarf. Außerdem gilt Gas als „grüner“ Energieträger. Die Verbrennung ist im Gegensatz zu Öl CO2-arm.

mehr
18. Dezember 2014

365 Tage Gülle. Jahresbilanz der Biogasanlagen

Im Sinne kommender Generationen: Ökogas-Tarife helfen der CO2-Bilanz | Bild: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR), © Dörthe Hagenguth

Im Sinne kommender Generationen: Ökogas-Tarife helfen der CO2-Bilanz | Bild: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR), © Dörthe Hagenguth

Biogas – gewonnen aus regenerativen Ressourcen wie Grünschnitt oder Gülle – hat die gleichen Eigenschaften wie Erdgas aus fossiler Energiegewinnung, mit wesentlich weniger CO2-Belastung für das Klima. Mit Spannung erwartet die Branche deshalb den Entwicklungsstand der Biogasanlagen: Wie viel Biogas wurde in den letzten Jahren in Erdgasqualität aufbereitet und ins öffentliche Netz eingespeist?

mehr
5. Juni 2013

Filmtipp: Promised Land

Steve Butler (Matt Damon) und Sue Thomason (Frances McDormand) haben einen klaren Auftrag: Bohrrechte für die Erdgasgewinnung eines großen US-Energiekonzerns sichern. So machen sich die beiden auf den Weg in eine Kleinstadt im Norden Pennsylvanias in den USA. Getarnt mit Flanellhemd und einem alten Auto wollen sie die Farmer der kleinen Gemeinde überreden, ihre Ländereien an den Energiekonzern zu verpachten. Zunächst sieht das Ganze nach einem leichten Job aus: Gelockt mit Millionengewinnen treten einige Grundstücksbesitzer die Nutzungsrechte ab. Denn Geld können die Menschen in der von wirtschaftlichen Krisen gebeutelten Gegend gut gebrauchen. Alles läuft wie am Schnürchen – bis Umweltschützer Dustin Noble (John Krasinsky) gegen Butler und Thomason vorgeht. Er macht auf die Risiken der Methode des Energiekonzerns zur Erdgasgewinnung aufmerksam und berichtet von der Verseuchung seiner Farm. Butler muss zusehen, wie sein Vorhaben mehr und mehr ins Wanken gerät.

mehr
27. März 2013

Auf der richtigen Spur mit Strom, Wasserstoff und Erdgas: Grüne Kraftstoffalternativen

Aus Liebe zur Umwelt: Umstieg auf alternative Kraftstoffe | Bild: Photocase / suze

Aus Liebe zur Umwelt: Umstieg auf alternative Kraftstoffe | Bild: Photocase / suze

Benzin und Diesel sind die wohl bekanntesten und meistverwendeten Kraftstoffe heutzutage. Doch sie verursachen auch eine Menge CO2-Emissionen: Ein verbrannter Liter Benzin verursacht circa 2,64 Kilogramm CO2, ein Liter Diesel 2,33 Kilogramm. Die EU-Kommission nimmt daher die Alternativen zu diesen beiden Kraftstoffen genauer unter die Lupe und präsentierte vor Kurzem eine Strategie hierzu. Eines ist sicher, Auswahlmöglichkeiten gibt es genügend. Wir werfen einen Blick auf drei der vielversprechendsten Alternativen.

mehr
27. Februar 2013

Mini-BHKW – Ein Kraftwerk für Strom und Wärme im eigenen Keller

photocasek4qvtck654304421 Kopie

Ganz schön klein so ein Mini-BHKW – wir nehmen die Kleinkraftwerke unter die Lupe. | Bild: photocase/Thomas K.

Wo man nur hinblickt, der Umstieg auf erneuerbare Energien bleibt auch 2013 weltweit ein entscheidendes Thema. Während der Fokus nachhaltiger Stromerzeugung derzeit noch auf groß angelegten Anlagen wie Wasserwerken und Windparks liegt, wird auch die Energieproduktion im eigenen Haus zu einem immer stärker wachsenden Trend. Sich selbst mit umweltschonender Energie zu versorgen, ist schon längst keine bloße Wunschvorstellung mehr, sondern wird mehr und mehr Realität. Dabei stellt neben der Solaranlage auf dem Dach auch das Blockheizkraftwerk (BHKW) im Keller eine Alternative zum Strom aus den Netzen der Bundesrepublik dar. Natürlich muss der Betrieb solch stromerzeugender Heizungen an die Bedingungen in Ein- und Mehrfamilienhäusern angepasst werden. Diese Kleinkraftwerke, die teilweise auch unter dem Begriff Mikro-KWK-Anlagen bekannt sind, haben deshalb die Größe einer Waschmaschine.

mehr
18. Januar 2013

Dufte Angelegenheit: Klimaschutzprojekt verwandelt Methangas in Energie

Bekehrter Schmutzfink: Emissionsreduktion auf der Mülldeponie. | Bild: photocase/suschaa

Bekehrter Schmutzfink: Emissionsreduktion auf der Mülldeponie. | Bild: photocase/suschaa

Zusammen mit dem Partner KlimaINVEST unterstützt 123energie ein Klimaschutzprojekt in Israel zur Vermeidung des Treibhausgases Methan (CH4). Dieser Klimakiller ist 20-mal schädlicher als CO2 und gilt vor allem als Problem in der Landwirtschaft. Was viele nicht wissen: Auch bei der Müllentsorgung wird Methan in großen Mengen freigesetzt und genau hier setzt das Konzept an. Die giftigen Gase werden eingefangen und in Energie umgewandelt. Die Einsparung von Emissionen, welche ein Ergebnis der Methanvermeidung darstellt, kompensiert wiederum den beim Heizen mit 123ökogas entstehenden CO2-Ausstoß. Das TÜV-zertifizierte Projekt entspricht selbstverständlich den Anforderungen des UN Klimaschutzsekretariats und des Kyoto Vertrages.

mehr
11. Dezember 2012

Wie gross ist das deutsche Gasnetz und in welchen Orten kann ich die Gastarife von 123energie nutzen?

Kugelrund und gar nicht dick ist die Wand des Druckbehälters aus Stahl zur Speicherung von Erdgas / Bild: phocase / seraph

Kugelrund und gar nicht dick – die Wand des Druckbehälters aus Stahl zur Speicherung von Erdgas / Bild: phocase / seraph

Das große Erdgasleitungsnetz in Deutschland besteht aus Gaspipelines, die das Erdgas hauptsächlich aus Osteuropa nach Deutschland transportieren. Würde man alle Erdgasleitungen aneinanderreihen, käme eine Länge von 475.000 Kilometern zusammen. Damit könnte die Erde fast zwölfmal umrundet werden. In Deutschland angekommen, wird das Gas durch die lokalen Netze weitergeleitet bis zu den privaten oder gewerblichen Hausanschlüssen.

mehr
9. Dezember 2010

Schiefergas – Alternative zum konventionellen Erdgas?

Die Welt im Shale Gas-Rausch

Schieferstein | Foto: shutterstock / Stephen Bonk

Schieferstein | Foto: shutterstock / Stephen Bonk

Durch eine spezielle Bohrtechnik wird das Shale Gas, zu Deutsch Schiefergas, gewonnen. Und längst ist darüber eine Art Goldrausch bzw. Gasrausch ausgebrochen. In Amerika haben die Bohrungen Tradition seit 1821. Dort stammen schon jetzt 10 Prozent der Gasproduktion aus Shale Gas-Lagerstätten. Experten rühmen die weltweiten Schiefergasressourcen (rund 453 Billion Kubikmeter) als Übergangslösung, um mögliche Versorgungsengpässe zu puffern. Schließlich bedeutet Gasförderung im eigenen Land Unabhängigkeit von Gasimporten. Außerdem wird die unkonventionelle Gasressource durch steigende Gaspreise immer rentabler.

mehr