Tag Archive: Internet

23. Juli 2015

Einmal Ökostrom to go: Mobiler Solarkiosk für Afrika

Viele Frauen verkaufen den Strom aus dem Solarkiosk, um mit den Umsätzen ihre Familien finanziell zu unterstützen | Bild: Henri Nyakarundi

Viele Frauen verkaufen den Strom aus dem Solarkiosk, um mit den Umsätzen ihre Familien finanziell zu unterstützen | Bild: Henri Nyakarundi

Während man in Europa darüber nachdenkt, wie man beim Kochen oder im Garten Strom sparen kann, haben viele Millionen Menschen auf der Erde gar keinen Zugang zur Energieversorgung. Allein südlich der Sahara leben Schätzungen zufolge mindestens 590 Millionen Menschen ohne die Option, auf Knopfdruck Strom beziehen zu können.

mehr
5. Juni 2014

Solarbetriebene Drohnen für ultraschnelles Internet

Mit Sonnenstrom betriebene Drohnen sollen schnellen Internetzugang für die ganze Welt ermöglichen | Bild: Google

Mit Sonnenstrom betriebene Drohnen sollen schnellen Internetzugang für die ganze Welt ermöglichen | Bild: Google

Ob Shopping, Kontakt mit Freunden, Informationssuche, Bildung oder Unterhaltung: vieles findet mittlerweile online statt. Während es für uns zum alltäglichen Leben gehört, „always on“ zu sein, sind große Teile der Welt vom Internet abgeschnitten. Um dies zu ändern, macht Google jetzt den Weltraum unsicher: mit fliegenden Solar-Drohnen, die die Internetversorgung auch in den entlegendsten Winkeln der Erde möglich machen sollen.

mehr
25. Oktober 2012

Energiehunger im Haushalt: Die Stromkiller des Internetzeitalters

Einfach mal abschalten! Wenn WLAN-Router, PC und Co. zu unersättlichen Stromfressern mutieren. | Bild: Photocase / Maria Vaorin

Einfach mal abschalten! Wenn WLAN-Router, PC und Co. zu unersättlichen Stromfressern mutieren. | Bild: Photocase / Maria Vaorin

Ende der Neunzigerjahre war Internetnutzung noch Luxus. Jede Stunde im Netz kostete ein paar Mark, als Signal für das Kostenbewusstsein diente das quälende Geräusch des sich einwählenden Modems. Mails wurden offline geschrieben und im günstigen Verbund mit weiteren elektronischen Nachrichten später online verschickt. Das ist heute nur noch eine Erinnerung an die digitale Steinzeit.
Seit der Einführung kostengünstiger Internetflatrates haben wir uns daran gewöhnt, dass das Internet als ständiger Begleiter einfach nebenher mitläuft. Mit seiner gesamten Infrastruktur frisst das weltweite Netz allein in Deutschland mittlerweile mehr als 30 Milliarden Kilowattstunden Strom. Zu PC und WLAN-Router gesellten sich in jüngster Zeit unter anderem Smartphone und IPTV, also Fernseh- und Radioempfang via Internet, hinzu. Und diese technischen Neuheiten möchten am liebsten dauerhaft auf Web und Stromnetz zugreifen. Die dazugehörigen Geräte sind nicht selten Stromfresser, die selbst im Standby-Modus einen großen Energiehunger aufweisen.

mehr