Tag Archive: Kraftwerke

23. Januar 2013

Vom Bernstein bis zur Dampfmaschine – die kleine Geschichte des Stroms

Wie war das noch einmal mit dem Strom? Wir erklären es Euch! | Bild: Photocase / es.war.einmal..

Wie war das noch einmal mit dem Strom? Wir erklären es Euch! | Bild: Photocase / es.war.einmal..

Trotz des Ausstiegs aus der Atomenergie hat Deutschland 2012 so viel Strom ausgeführt wie nie zuvor: 23 Milliarden Kilowattstunden hat die Bundesrepublik insgesamt mehr Strom exportiert als importiert und ist damit Export-Meister. Der Handel mit dem elektrischen Gut ist heutzutage von großer Bedeutung und Strom nicht mehr wegzudenken aus unserem Leben. Doch wie lange gibt es eigentlich schon Strom? Und wie wurde er entdeckt?

mehr
26. Januar 2012

Deutschland im Ausbau: Warum das Gasnetz unser Stromnetz retten könnte

Gut vernetzt ist gut versorgt

Gut vernetzt ist gut versorgt | Bild: Photocase / nena2112

Zum Glück gibt es auf viele komplizierte Fragen ganz einfache Antworten. So könnte man auf die Frage „Woher kommt denn mein Strom?“ kurz und knackig mit „Aus der Steckdose natürlich“ antworten. Könnte man, machen wir aber nicht. Denn so leicht ist das Ganze nicht: Um Strom oder Gas von den Kraftwerken in die Haushalte zu befördern, braucht man nämlich ein riesiges, gut ausgebautes Versorgungsnetz. In Deutschland umfasst beispielsweise allein das Stromnetz aktuell rund 1,78 Millionen Kilometer oder anders gesagt: 2.225-mal von München nach Hamburg. Da ungefähr 70 Prozent dieser Leitungen unterirdisch verlaufen, bekommt davon jedoch kaum jemand etwas mit. Außerdem haben unterirdische Netze den Vorteil, dass sie weniger Platz brauchen und vor Umwelteinflüssen besser geschützt sind.

mehr
26. Mai 2011

Elektrisches Tier: Der Zitteraal macht Ökostrom?

Der elektrischer Jäger | Bild: flickr.com, Fotograf: Scott

Der elektrischer Jäger | Bild: flickr.com, Fotograf: Scott

Viele Tiere sind vom Aussterben bedroht. Mancher hat davor keine Angst. Es gibt schließlich schon lange Roboter-Vögel und solche Dinge. Jetzt soll aber auch noch die Energie knapp werden. Und da wird’s selbst manchem Nicht-Öko etwas mulmig. Aber die Natur hält auch dafür Lösungen bereit. Es gibt wie immer nichts, was es nicht gibt. Wie Tiere, die Elektrizität erzeugen.

mehr
25. März 2011

Und wie Sie sehen, sehen Sie nichts – Earth Hour für Energiewende und Ökostrom?

 

Für 60 Minuten im Dunkeln | Bild: shutterstock / BelarusBSUIR

60 Minuten Dunkel | Bild: shutterstock / BelarusBSUIR

Am Samstag, den 26. März 2011, rollt die Finsternis einmal rund um den Globus, wenn alle Welt um 20:30 Uhr Ortszeit das Licht ausknipst. Millionen von Menschen aus über 4.600 Städten in 128 Ländern wollen dann eine Stunde lang im Dunkeln stehen – und ein Zeichen setzen für eine sichere Energie- und Klimazukunft. Mit dabei sind Versicherungen, Banken, Hotels, auch Bauwerke und Wahrzeichen wie Kirchen, Schlösser, Opern, deren Beleuchtung auf die Sekunde abgestellt wird. So werden auch das Empire State Building in New York, Big Ben in London und der Eiffelturm in Paris während der Earth Hour unbeleuchtet sein. Schon viermal hat der WWF die Earth Hour veranstaltet. Unter dem Motto „Abschalten! Umschalten!“ sollen dieses Jahr die 60 Minuten Dunkelheit auch Anlass geben, über den Wechsel zum Ökostrom nachzudenken.

mehr