Tag Archive: Offshore

3. April 2014

Luftiges Akku laden ohne Kabel – durch Windenergie

Beste Voraussetzung für den vollen Handy-Akku im Freien: Wind! | Bild: Photocase / luh

Beste Voraussetzung für den vollen Handy-Akku im Freien: Wind! | Bild: Photocase / luh

Generation Smartphone aufgepasst: Ein leerer Handy-Akku und man ist meilenweit von der nächsten Steckdose entfernt. Das soll künftig der Vergangenheit angehören. Selbst an den stromentferntesten Orten, zum Beispiel bei einem Trip durch die Wüste oder einer Tour durch die tiefen Wälder der Alpen, soll nie wieder ein Anruf, eine wichtige Nachricht oder der neuste Facebook Klatsch verpasst werden. Wie soll das gehen? Mit ungefähr 100 Windrädern auf der Handy-Hülle, die den Akku durch Windenergie ständig mit reinem Ökostrom aufladen.

mehr
9. Dezember 2013

Grösstes Wellenkraftwerk der Welt – Blauer Ökostrom aus dem Meer

Schluckspecht: Der Wellenfänger „Oyster“ vor der Küste Schottlands erzeugt Ökostrom | Bild: Aquamarine Power

Schluckspecht: Der Wellenfänger „Oyster“ vor der Küste Schottlands erzeugt Ökostrom | Bild: Aquamarine Power

Die Erde heißt nicht umsonst der „blaue Planet“, immerhin ist sie zu zwei Dritteln mit Wasser bedeckt. Welch enormes Energiepotenzial in diesem Element steckt, zeigt zum Beispiel Norwegen sehr deutlich. Das Land deckt mittlerweile 99 Prozent seines Strombedarfs allein durch Wasserkraftwerke ab, die im Übrigen auch den Ökostrom von 123energie erzeugen. Auch Schottland hat beste Voraussetzungen, um aus den Wellen an der Küste umweltfreundlichen Strom zu gewinnen. Und weltweit bestehen bereits 16 Prozent des gesamten Stroms aus der Kraft der Meere. Die Tendenz soll weiter steigen.

mehr
20. November 2013

Koalitionsverhandlungen 2013: Erste Ergebnisse der Arbeitsgruppe Energie

Koalitionsverhandlungen 2013: Wie geht die Energiewende jetzt weiter? | Bild: Bonfuzius / photocase.com

Koalitionsverhandlungen 2013: Wie geht die Energiewende jetzt weiter? | Bild: Bonfuzius / photocase.com

Die Koalitionsverhandlungen 2013 sind in vollem Gange. Spätestens am 27. November soll der Koalitionsvertrag zwischen CDU und SPD stehen. Derzeit diskutieren die Parteien aber noch über wesentliche Fragen wie über einen gesetzlichen Mindestlohn oder die Pkw-Maut. Aber wie steht es um die Energiepolitik? Das Ziel ist eindeutig: Energiewende ja, aber planvoller und ohne weiteren Anstieg der Strompreise. Viele Baustellen sind noch offen. Sicher ist jedoch: Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) soll bis Ostern 2014 grundlegend reformiert werden.

mehr
3. April 2013

Offshore-Trend: Energie-Inseln als Ökostromquelle

Geformt wie eine Boje wird das Windrad zum Stehauf-Männchen | Quelle: Shutterstock / Mary Ann Tardif

Geformt wie eine Boje wird das Windrad zum Stehauf-Männchen | Quelle: Shutterstock / Mary Ann Tardif

Derzeit versorgen 68 Windkraftanlagen in Nord- und Ostsee die Bundesrepublik mit Ökostrom. Bis 2030 soll die an das Stromnetz angeschlossene Offshore-Leistung jedoch um das 90-fache gesteigert werden: 25.000 Megawatt sind das Ziel, zu Beginn dieses Jahres waren lediglich 280 Megawatt angeschlossen. Doch die Errichtung von Windrädern auf dem offenen Meer kostet viel Zeit und Geld. Der Transport und eine feste Verankerung sind im Vergleich zum Aufbau an Land sehr aufwändig. Außerdem müssen die Anlagen für besondere Anforderungen wie Stürme und hohe Wellen konzipiert sein. So können die schweren Türme nur bei bis zu 50 Metern Wassertiefe installiert werden, damit sie der rauen See Stand halten und trotzdem wirtschaftlich bleiben.

mehr