Tag Archive: wärme

Das Dorf der Zukunft | EFFEKT
11. Januar 2017

Das Dorf der Zukunft

Eine rasant wachsende Weltbevölkerung, Verstädterung, Ressourcenknappheit, die globale Ernährungskrise und ein viel zu hoher CO2-Ausstoß sind nur einige der Herausforderungen, denen wir uns in Zukunft stellen müssen. Der holländische Projektentwickler ReGen Villages hat mit dem dänischen Architekturbüro EFFEKT ein Dorf der Zukunft entworfen, das diesen Problemen entgegentreten kann.

mehr
29. Januar 2015

Energie und ihre Exoten: Energiepflanzen in der Biogaserzeugung

Nachwachsende Energie: Auch Chinaschilf eignet sich wegen seines hohen Brennwertes und seiner günstigen Kohlendioxidbilanz als Lieferant von Biomasse | Bild: Flickr / Aikawa Ke

Nachwachsende Energie: Auch Chinaschilf eignet sich wegen seines hohen Brennwertes und seiner günstigen Kohlendioxidbilanz als Lieferant von Biomasse | Bild: Flickr / Aikawa Ke

Biomasse lässt sich prima in Energie umwandeln. In Deutschland könnten nach Schätzungen der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. im Jahr 2050 sogar bis zu 23 Prozent des Bedarfs an Wärme, Strom und Kraftstoff durch heimische Biomasse gedeckt werden. Davon ließe sich rund die Hälfte durch die Nutzung von Energiepflanzen erzeugen.

mehr
22. Januar 2015

Intelligent und gut vernetzt: Smartes Wohnen im Aktivhaus B10

Licht, Heizung, Elektrogeräte: Das Aktivhaus B10 stimmt alles perfekt aufeinander ab | Bild: Werner Sobek Group GmbH / Copyright Zooey Braun, Stuttgart

Licht, Heizung, Elektrogeräte: Das Aktivhaus B10 stimmt alles perfekt aufeinander ab | Bild: Werner Sobek Group GmbH / Copyright Zooey Braun, Stuttgart

Ein Haus, zwei Autos und jede Menge Energie. Das ist Smart Home vom Feinsten! Im Bruckmannsweg 10 in Stuttgart wurde im Juli 2014 ein dreijähriges Forschungsprojekt gestartet: Das Aktivhaus „B10“. Es zeigt, wie innovative Materialien, Konstruktionen und Technologien unsere Umwelt nachhaltig verbessern können.

mehr
27. Juni 2014

Sonnensteuer auf selbstgenutzten Ökostrom? Was die EEG-Reform 2014 für Eigenstromversorger mit sich bringt

Reform der EEG-Umlage 2014 – auch im Blickfeld: selbstgenutzter Solarstrom | Bild: Photocase / flixt

Reform der EEG-Umlage 2014 – auch im Blickfeld: selbstgenutzter Solarstrom | Bild: Photocase / flixt

Dass das Vorantreiben der Energiewende kostspielig ist, ist längst kein Geheimnis mehr. Jedes Jahr zahlen Unternehmen und Bürger – alle Stromkunden – mit ihren Abgaben im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) rund 20 Milliarden Euro (derzeit 6,24 Cent pro Kilowattstunde) an den Staat, um die Stromproduktion aus regenerativen Energien zu fördern.

mehr
12. Juni 2014

Aus Gras mach Gas: Neue Lösungen zur Energiegewinnung von Wärme und Strom

Gras als Energieträger – definitiv bio |Bild: Photocas, suze

Gras als Energieträger – definitiv bio | Bild: Photocase / suze

Auf dem Weg zu umweltfreundlichen, kostengünstigen und verlässlichen Alternativen zur Energiegewinnung aus fossilen Brennstoffen entstehen immer mehr Biogasanlagen. Ihr Anteil an der Versorgung mit Heiz- und Nutzwärme hat im vergangenen Jahrzehnt rasant zugenommen. 2013 lieferte Biogas 40-mal mehr Wärme als noch vor zehn Jahren und die Nutzung steigt weiter. Doch es gilt auch die Rahmenbedingungen zu beachten. Denn: Mit Biogas lassen sich zwar CO2-neutral Strom und Wärme erzeugen, allerdings sollte diese Methode auch ressourcenschonend sein.

mehr
20. März 2014

Energie vom Feld: Strom und Wärme aus Stroh

Unser neuer bester Freund in Sachen Energie? Stroh als universeller Energielieferant | Bild: photocase / ka di

Unser neuer bester Freund in Sachen Energie? Stroh als universeller Energielieferant | Bild: photocase / ka di

30 Millionen Tonnen Stroh werden jährlich in Deutschland geerntet – das entspricht etwa 75.000 Rundballen. Der Großteil dieser Getreideernte wird bisher als Einstreu in der Tierhaltung eingesetzt oder bleibt auf den Ackerböden liegen. Damit sorgt das Stroh dafür, dass dem Boden langfristig gesehen keine wichtigen Nährstoffe entzogen werden. Deutsche Forscher wollen jetzt aber auch rund ein Drittel des Getreides zur Energiegewinnung verwenden. In die Praxis umgesetzt wäre es dann möglich, mehrere Millionen Haushalte mit Strom und Wärme zu versorgen. Wie gut die Gewinnung von Strom aus Stroh funktioniert, zeigt schon unser Nachbarland Dänemark. Dort steht das größte Strohkraftwerk der Welt mit einer Leistung von 40 Megawatt.

mehr
26. Juni 2013

Unter Strom: Elektrisierende Phänomene der Tierwelt

Nicht nur Quallen schwimmen mit dem Strom – im Meer wimmelt es nur so von Leucht- und Elektrotieren aller Art. | Bild: Photocase / portione

Nicht nur Quallen schwimmen mit dem Strom – im Meer wimmelt es nur so von Leucht- und Elektrotieren aller Art | Bild: Photocase / portione

Seit dem 19. Jahrhundert erfreuen wir uns an einer revolutionären Entdeckung: die Nutzung des elektrischen Stroms startete zu dieser Zeit mit der Telegrafie, der Galvanik und der Erfindung der Glühlampe. Seither erleichtert die Elektrizität unser Leben und ist mittlerweile zum elementaren Bestandteil des Alltags geworden. Doch auch in der freien Natur gibt es Lebewesen, die sich Strom und Licht zunutze machen. Wir haben die raffiniertesten Elektrotiere und Leuchtwesen einmal genauer betrachtet:

mehr