Tag Archive: Windenergie

4. September 2014

Stromautobahn: Was ist das und wie ist der Fortschritt in Richtung Energiewende?

Geschwindigkeitsrausch – Ökostrom-Autobahnen für den schnellen Netzausbau? | Bild: Photocase / view7

Geschwindigkeitsrausch – Ökostrom-Autobahnen für den schnellen Netzausbau? | Bild: Photocase / view7

81,1 Terawattstunden Strom stammten im ersten Halbjahr 2014 in Deutschland aus regenerativen Energien. Braunkohle machte hingegen 69,7 Terawattstunden am Strommix aus. Das hat im Juli 2014 eine neue Studie des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme herausgefunden, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamtes und der Energiebörse EEX basiert. Erneuerbare Energien sind demnach nun die wichtigsten Quellen für Strom in Deutschland. Das größte Plus konnte die Windenergie verzeichnen (17 Prozent im Vergleich zum Vorjahr), was dem kontinuierlichen Ausbau von Windkraftanlagen vor allem im Norden Deutschlands zu verdanken ist. Der Anteil könnte sogar noch höher sein, wenn Wege gefunden würden, zum Beispiel die großen Mengen Windstrom in andere deutsche Regionen, insbesondere den Süden, zu transportieren. Dies wäre ein wichtiger Schritt, damit die Energiewende gelingt.

mehr
15. Mai 2014

Positive Wandlung: Wirkungsgrade von Power-to-gas werden immer höher

Möglichst viel Windenergie festhalten und umwandeln: Das Ziel bei Power-to-gas ist ein hoher Wirkungsgrad | Bild: photocase / una.knipsolina

Möglichst viel Windenergie festhalten und umwandeln: Das Ziel bei Power-to-gas ist ein hoher Wirkungsgrad | Bild: photocase / una.knipsolina

Wohin nur mit überschüssigem Ökostrom, der aus erneuerbaren Energien erzeugt wird? Denn Fakt ist: Die Energiewende führt zumindest teilweise zu einem großen Stromüberfluss. Nämlich dann, wenn in windstarken Zeiten mehr Strom durch Windenergie produziert wird als wir zugleich benötigen. Dieser lässt sich bislang noch schwer speichern und geht somit verloren. Wissenschaftler forschen deshalb seit Längerem an diversen Methoden, möglichst viel dieses Stroms zu speichern.

mehr
3. April 2014

Luftiges Akku laden ohne Kabel – durch Windenergie

Beste Voraussetzung für den vollen Handy-Akku im Freien: Wind! | Bild: Photocase / luh

Beste Voraussetzung für den vollen Handy-Akku im Freien: Wind! | Bild: Photocase / luh

Generation Smartphone aufgepasst: Ein leerer Handy-Akku und man ist meilenweit von der nächsten Steckdose entfernt. Das soll künftig der Vergangenheit angehören. Selbst an den stromentferntesten Orten, zum Beispiel bei einem Trip durch die Wüste oder einer Tour durch die tiefen Wälder der Alpen, soll nie wieder ein Anruf, eine wichtige Nachricht oder der neuste Facebook Klatsch verpasst werden. Wie soll das gehen? Mit ungefähr 100 Windrädern auf der Handy-Hülle, die den Akku durch Windenergie ständig mit reinem Ökostrom aufladen.

mehr
27. Februar 2014

Grösster Windpark Afrikas soll Kenia aus der Energiearmut helfen

Ein Fünkchen Hoffnung für Afrika: erneuerbare Energien | Bild: photocase / SickRick

Ein Fünkchen Hoffnung für Afrika: erneuerbare Energien | Bild: photocase / SickRick

Was für uns selbstverständlich ist, ist in anderen Ländern ein teures Gut: Elektrizität. 1,2 Milliarden Menschen leben weltweit ohne Strom. Beispielsweise in Afrika: Lediglich 23 Prozent der Bevölkerung sind hier an das Stromnetz angebunden. Für jene Familien, die Zugang zu Elektrizität haben, gehören allerdings Stromausfälle zum Alltag. Die mangelnde Stromversorgung wirkt sich nicht nur auf die Lebensqualität aus, sondern bremst auch die wirtschaftliche Entwicklung. Für Regierungen, Nichtregierungsorganisationen, aber auch für Unternehmer ist das Grund genug einzuschreiten – sie wollen die Entwicklung erneuerbarer Energien in Afrika fördern. Eines der derzeit wichtigsten Projekte in diesem Bereich ist der Bau des größten Windkraftwerks Afrikas in Kenia: das Lake Turkana Wind Power Project.

mehr
30. Januar 2014

Wenn das Wetter den Markt für Ökostrom bestimmt

Kein Ökostrom ohne Wind und Sonne: Wetterprognosen sagen die Leistung von Energieanlagen voraus | Bild: photocase/misterQM

Kein Ökostrom ohne Wind und Sonne: Wetterprognosen sagen die Leistung von Energieanlagen voraus | Bild: photocase/misterQM

Wind ist in Deutschland die alternative Energiequelle Nummer eins. Im vergangenen Jahr konnte die Windenergie sogar den größten Zuwachs seit zehn Jahren  verbuchen. Derzeit stehen rund 23.800 Windenergieanlagen an Land und vor den Küsten der Bundesrepublik, die Ökostrom in die Stromnetze einspeisen. Doch die Produktion der grünen Energie ist unbeständig, denn der Wind weht nicht immer gleich stark. Und auch die Erträge von Fotovoltaik-Anlagen sind vom Wetter abhängig. Das führt zu Schwankungen in der Energiezufuhr: teilweise wird zu viel Strom eingespeist, teilweise zu wenig.

mehr
14. Juni 2013

Global Wind Day 2013 – Windenergie hautnah erleben

Jetzt wird es windig! Beim Global Wind Day dreht sich alles um die stürmische Energiequelle | Bild: photocase/ovokuro

Jetzt wird es windig! Beim Global Wind Day dreht sich alles um die stürmische Energiequelle | Bild: photocase/ovokuro

Morgen fegt ein riesiger Windstoß durch die Welt! Wer gerade an ein Unwetter denkt, liegt falsch: denn an diesem Tag findet der Global Wind Day statt. Die Events im Rahmen des weltweiten Aktionstages der Windenergie haben in der Bundesrepublik schon Anfang des Monats begonnen. Insgesamt sollen hunderte Veranstaltungen auf das Thema Windenergie aufmerksam machen.

mehr
11. April 2013

Power-to-Gas – überschüssigen Strom als Gas speichern

Strom zu Gas zu Strom: Fauler Zauber oder eine saubere Sache? | Bild: Photocase / Pippilotta*

Strom zu Gas zu Strom: Fauler Zauber oder eine saubere Sache? | Bild: Photocase / Pippilotta*

Mithilfe von steigenden Temperaturen und stärkeren Winden kann mittlerweile eine Menge Strom durch Solar-, Wind- und Wasserenergie erzeugt werden: 2012 wurden sogar 22,8 Milliarden Kilowattstunden mehr produziert als verbraucht. Doch wie kann überschüssige Energie, die nicht im Verteilernetz unterkommt, trotzdem genutzt werden? Eine neue Möglichkeit, das Plus an Strom zwischenzuspeichern ist das Power-to-Gas-Prinzip. Dabei wird der durch die regenerativen Energien gewonnene Strom vorübergehend in Gas umgewandelt. Das kann man so lange nutzen bis wieder Strom benötigt wird.

mehr
11. Januar 2013

Comeback der Urzeitgiganten: Dino-Design bringt Ökostromerzeugung auf Zack

Vorbild Dino? Leise Ökostromerzeugung durch gezackte Windturbinen | Bild: Photocase/vodoo!

Vorbild Dino? Leise Ökostromerzeugung durch gezackte Windturbinen | Bild: Photocase/vodoo!

Die Nutzung von Windkraft zur Stromerzeugung boomt. Im letzten Jahr lag der Anteil erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung in Deutschland bei etwa 23 Prozent – der Wind stellt dabei die wichtigste Ressource für den Ökostrom dar, dicht gefolgt von Biomasse, Sonne und Wasser. Allein in der Bundesrepublik stehen rund 23.000 Windkraftanlagen. Mit bis zu 75 Meter langen Rotorblättern erzeugen diese aber nicht nur jede Menge Energie, sondern auch ordentlich Lärm, vor allem auf dem Festland.

mehr