Selbstgemacht: nachhaltige Weihnachtsgeschenke

Alle Jahre wieder eine neue Herausforderung: Geschenke für die Liebsten finden. Dabei kann es ganz leicht sein – und das Weihnachtsfest ein Stück umweltfreundlicher machen.

Wir haben drei Ideen für selbstgemachte und nachhaltige Weihnachtspräsente. 

Festlicher Geruch aus der Dose: Nachhaltiges Deodorant

Wie wäre es mit einem natürlichen selbstgemachten Deo? Deosprays können nicht nur Atemwegsentzündungen hervorrufen, sondern produzieren im Vergleich zum Deo-Roller oder zur Deocreme deutlich mehr Verpackungsmüll. Selbstgemachtes Deo kann man hingegen einfach, günstig und nachhaltig aus nur drei Zutaten herstellen: flüssiges Kokosöl, Natron und Speisestärke. Zuerst 2 EL Natron mit 2 EL Speisestärke vermischen. Dann das Kokosöl vorsichtig im Topf oder auf einer Heizung erhitzen. Auf die Menge trockener Zutaten kommen 3 EL des Kokosöls. Kräftig rühren und anschließend in eine gut verschließbare Dose oder Glas umfüllen. Jetzt kann das Deo in den Kühlschrank, um fest zu werden. Um einen angenehmen Duft hinzuzufügen, eignet sich ätherisches Öl. Das kommt am besten direkt ins Kokosöl. An Weihnachten wie ein frisch gebackenes Plätzchen riechen klingt doch verlockend, oder?

Weiche Haut mit Peelings: Sugar Scrub

Auch aus dem nachhaltigen Beauty-Segment: Sugar Scrub. Die Peeling-Alternative ist nicht nur gut für die eigene Haut, sondern auch für unsere Umwelt. Einige Kosmetikhersteller verwenden immer noch Mikroplastik in ihren Peelings, um abgestorbene Hautschüppchen leichter zu entfernen. Sugar Scrub ist im Gegensatz zur Mikroplastik vollständig abbaubar und kann ebenfalls mit nur 3 Zutaten ganz leicht selbst gemacht werden: Zucker, Olivenöl sowie Zitronen und/oder Orangen. Den Zucker zuerst in das Gefäß füllen, in dem ihr den Sugar Scrub später verschenken wollt. So kannst du die Menge Zucker am besten abschätzen. Am besten eignet sich ein kleines Einmachglas. Dann den Zucker in einer großen Schale so lange mit Olivenöl verrühren, bis sich der Zucker vollgesogen hat. Wer mag, kann an der Stelle auch Lebensmittel- oder Seifenfarbe hinzufügen. Danach eine Zitrone oder Orange halbieren, ausdrücken und mit einer Reibe die Schale in den Zucker-Öl-Mix geben. Ein letztes Mal kräftig rühren und in das (Einmach-)Glas füllen – fertig ist das Weihnachtsgeschenk. 

Herzhaftes zum Fest der Liebe: Kräuteröl

Du bist ein Feinschmecker? Wie wäre es mit selbst gemachtem Kräuteröl als Weihnachtsgeschenk? Da sind die beiden Zutaten schon im Namen: Kräuter und Öl, zum Beispiel Bio-Rapsöl oder Bio-Sonnenblumenöl. Welche Kräuter verwendet werden, entscheidest du selbst. Unsere Empfehlung: Knoblauch und Rosmarin. Achte darauf, dass alle Zutaten frisch und vollständig trocken sind, um Schimmel zu vermeiden. Zuerst die Kräuter, dann das Öl in eine saubere Glasflasche mit Schraubverschluss füllen. 

Viel Spaß mit den Geschenkideen und schöne Feiertage!

Stichwörter:
Hand image

Zukunftsorientiert mit unseren günstigen Strom-, Gas- und Wärmetarifen

Das könnte Sie auch interessieren

Plastik? Nein, danke.

18,16 Millionen Tonnen. So viel Verpackungsmüll fiel 2016 alleine in Deutschland an. Das sind über 220 Kilogramm pro Kopf. Wir sagen jetzt: Plastik? Nein, danke. In unserem neuen Blogartikel findest du vier Tipps für ein besseres Leben ohne Plastik.

weiterlesen

Nachhaltige Ostermitbringsel

Der traditionelle Osterbesuch bei Familie und Freunden steht jährlich als fester Termin im Kalender. Doch was bringt man als kleine Aufmerksamkeit mit?

weiterlesen

Diese Gewitter-Regeln können Dir das Leben retten

Dunkle Wolkenberge nähern sich, der Wind frischt auf, da braut sich was zusammen! Ein Gewitter ist faszinierend, aber auch bedrohlich. Wir sagen Dir, was Du bei Gewitter auf keinen Fall tun solltest, aber auch, was ungefährlich ist.

weiterlesen